DIE PRÜFUNG ZUM BETRIEBSWIRT (IHK) IM ÜBERBLICK

INHALT

Prüfungsteil 1: Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess
(Schriftlich in Form von anwendungsbezogenen Aufgabenstellungen)

Prüfungszeit
Marketing-Management: 120 Minuten
Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens: 120 Minuten
Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens: 120 Minuten
Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung: 120 Minuten
Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen*: 150 Minuten

*enthält eine Fragestellung in englischer Sprache, die in deutscher Sprache beantwortet
werden muss

Mündliche Ergänzungsprüfung ist möglich auf Antrag.

Prüfungsteil 2: Führung und Management im Unternehmen
(Diese Prüfung kann erst nach Ablegen des Prüfungsteils 1 abgelegt werden)

Der Prüfungsteil 2 umfasst die Handlungsbereiche:
a) Unternehmensführung (schriftlich) mind. 240 – 300 Minuten
b) Unternehmensorganisation und Projektmanagement (schriftlich) mind. 240 – 300 Minuten
c) Personalmanagement (Situationsbezogenes Fachgespräch) 30 Minuten Vorbereitungs-
zeit + 30 Minuten Prüfung

Aus diesen drei Bereichen werden integrierende Situationsaufgaben, unter Berücksichtigung der
Inhalte des Prüfungsteils 1 gestellt. Alle drei Handlungsbereiche werden mindestens einmal
berücksichtigt.

1. Prüfungstag: Situationsaufgabe mit Schwerpunkt Unternehmensführung
2. Prüfungstag: Situationsaufgabe mit Schwerpunkt Unternehmensorganisation und Projektmanagement
3. Prüfungstag: Personalmanagement Die Möglichkeit der mündlichen Ergänzungsprüfung besteht hier nicht.

Prüfungsteil 3: Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch (Dieser Prüfungsteil kann erst nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungsteile 1 und 2 abgelegt werden)

Dieser Prüfungsteil gliedert sich in folgende Prüfungsbereiche:
a) Projektarbeit
b) Projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

In der fachübergreifenden Projektarbeit soll der Prüfungsteilnehmer in einer praxisorientierten Arbeit nachweisen, dass er eine komplexe Problemstellung der betrieblichen Praxis erfassen, darstellen, beurteilen und lösen kann. Die Themenstellung kann alle Prüfungsanforderungen umfassen und soll die Fachrichtung sowie die betriebliche Praxis des Prüfungsteilnehmers berücksichtigen.

Der Prüfungsteilnehmer kann einen Themenvorschlag einreichen, der vom Prüfungsausschuss bewilligt werden muss. Die Projektarbeit ist als schriftliche Hausarbeit anzufertigen. Die Bearbeitungszeit beträgt 30 Kalendertage.

Ausgehend von der Projektarbeit findet ein projektarbeitsbezogenes Fachgespräch statt. Hier soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er in der Lage ist, sein Berufswissen in betriebstypischen
Situationen anzuwenden und sachgerechte Lösungen im Sinne der Unternehmenspolitik zu erarbeiten.

Die Prüfungszeit beträgt mindestens 30 Minuten, die Präsentation, bezogen auf die Projektarbeit, soll dabei 15 Minuten nicht überschreiten.

Das Fachgespräch wird nur geführt, wenn die Projektarbeit mit mindestens 50 Punkten bewertet wurde.

Bestehen der Prüfung
Die Prüfung ist bestanden, wenn in allen Prüfungsleistungen mindestens ausreichende Leistungen
erbracht wurden.

Kosten

Prüfungsgebühr: 740,00 €

Zielgruppe

Personen mit erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung zum/r Fachwirt/in bzw. Fachkauffrau/-mann, die den Lehrgang „Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)“ besucht haben.

Kategorie/Bereich

Betriebswirtschaft
Weiterbildung

Veranstaltungsart

Prüfung

Zur IHK-Anmeldung